Kinder

freiwillig in der Schule

Einem zufällig anwesender Familienvater kam es schon fast verdächtig vor, als er neulich ein paar Schüler fragte, was hier im Hause los sei. Etwa 50 Kinder bewegten sich durchs Schulhaus. Aus einigen Räumen klang fröhlicher Spiele-Lärm. „Wir sind heute freiwillig hier!“ behaupteten die angesprochenen Kinder.

Tatsächlich: Es war wieder einmal so weit: Spielenachmittag der Buddies für die Jüngsten im Hause: Und der Erfolg ließ sich gleich an den Anmeldungen ablesen: etwa 40 Erstklässler/innen hatten sich angemeldet, bei diesem freiwilligen Spielenachmittag mitzumachen.

Und auch die 12-13jähriegn Spiele-Leiter/innen waren freiwillig hier. Auch wenn sie da oder dort schon ganz schön ins Schwitzen kamen, wenn sie einer munteren Schar von Schülern der ersten Klassen ein Spiel erklärten, so machte die Aktion doch allen sichtlich Freude. Kooperations- Kennenlern- und natürlich auch Bewegungs- Spiele standen auf dem Programm, das Prof. Zass und Prof. Obholzer mit den „Buddies“ der 3a und der 3b gut vorbereitet hatten.

 

Klicken Sie auf ein Bild um die Galerie zu starten!