Kinder

Lernen am Modell: Garagenbau in Mathematik!

Das heurige Schuljahr hat es von Anfang an in sich. Und das hat ausnahmsweise nichts mit COVID zu tun! Ab der 2. Klasse werden die Schüler:innen nach den ersten zwei Schulwochen basierend auf ihren Leistungen im aktuellen Schuljahr den Leistungsniveaus „Standard“ oder „Standard AHS“ zugewiesen. In der 3. Klasse wurde dazu ein kleines Projekt in Mathematik durchgeführt! Es wurde gelesen, gebaut, gerechnet, gezeichnet, gemalt, konstruiert, getüftelt und vieles mehr.

„Ich möchte das Niveau „Standard AHS“ erreichen. Ich habe etwas Angst, wenn ich an das Projekt denke, weil ich nicht weiß, ob ich alles schaffen werde. Ich werde mich bemühen, alle Anweisungen zweimal zu lesen, um nichts zu übersehen. Manche Teile werde ich zu Hause erledigen. Das teile ich mir selbst ein. Wenn ich Hilfe brauche, lasse ich mir helfen! Aber erst, nachdem ich es selbst versucht habe. Am Ende des Projektes möchte ich mein Ziel erreicht haben und stolz auf mich sein!“ So steht es in einer Zielformulierung, die im Rahmen des Mathematikprojektes von einer Schülerin der 3. Klasse verfasst wurde, zu lesen. Angst! Ein Wort, das Lehrer:innen nachdenklich macht. Stolz! Etwas, das jede:r sein soll und darf, wenn er Leistungen erbracht hat.

Auftakt Zielformulierung 
Links: Auftakt zum Projekt! Sich einen Überblick verschaffen und die Unterlagen (Berichte, usw.) holen.
Rechts: Ganz am Beginn steht eine persönliche Zielformulierung, die handschriftlich verfasst und in der Projektmappe gesammelt wird.
Unten: Erste Arbeiten am Modell: Die Garage entsteht Schritt für Schritt.

Um die Zuordnung zu den Niveaus „Standard“ und „Standard AHS“ zu bewerkstelligen, wurde in der 3. Klasse in Mathematik ein mehrstündiges Auftaktprojekt durchgeführt. Mit Hilfe eines mehrteiligen Onlinekurses wurden die Schüler:innen auf eine lange - nicht nur mathematische - Reise geschickt. Während des Kurses wurde altes Wissen aus den vorangegangenen Jahren wiederholt und neues Wissen erarbeitet und angewandt. Mathematik wurde mit praktischen Tätigkeiten verbunden: Aus einer Schuhschachtel wurde Schritt für Schritt ein Garagenmodell mit Toren, Türen, Fenstern und einem pyramidenförmigen Dach. Am Ende wurden die theoretischen Inhalte und das Modell auf einem Modellplakat vereint. Die Projektmappe, die auf dem Projektplakat einen reservierten Bereich hat und im Laufe der Arbeit immer weitergewachsen ist, steckt voller Berichte, Rechnungen, Zeichnungen und Rechercheergebnissen. Sie gibt den Schüler:innen selbst und den Lehrpersonen einen Einblick in die Leistungen, die im Rahmen des Anfangsprojektes erbracht wurden. Sie dokumentiert die Arbeit und ist gemeinsam mit dem Modell Basis für die Zuordnung zum entsprechenden Leistungsniveau.

Sparren  
Links: Der Bau schreitet voran, die Zimmererarbeiten sind an der Reihe. Das pyramidenförmige Dach wird aufgebaut. Für die Sparren werden Wollfäden genutzt. Passt die berechnete Sparrenlänge mit der tatsächlichen zusammen? Diese Frage wurde hier geklärt.
Rechts: Jetzt kommen die Dachdecker zum Zug. Das Dach wird mit Papier eingedeckt. Der Materialbedarf wird in der Mappe berechnet.
Unten: Abgabetag! Der Ausstellungsbereich füllt sich mit Projektplakaten, auf denen das gesamte Projekt nochmals sicht- und nachvollziehbar wird.

Die Schüler:innen haben bis zum Schluss durchgehalten. Die Nervosität bei der Abgabe des Projektes im Ausstellungsbereich der Klasse war deutlich spürbar! Der Schritt „Ich habe mein Projekt beendet und gebe es hiermit offiziell ab!“ ist ein aufregender und verdeutlicht, dass Leistungen immer von Emotionen begleitet werden. Stolz stehen heute 48 Lernprodukte in den Klassen, die Unterricht, Lernen und Leistung sicht- und greifbar machen!

  
Die fertigen Modelle und Modellplakate machen Lernen und die bearbeiteten Inhalte sichtbar.

Wir gratulieren allen Schüler:innen der 3. Klasse, die sich durch dieses Projekt gekämpft haben. Ihr könnt stolz sein!

Alle, die direkt in das Projekt bzw. den Onlinekurs, den die Schüler:innen durchgearbeitet haben, hineinblicken wollen, haben hier die Möglichkeit: hier klicken

Schuljahr: