Kinder

Kreativität

Mein rechter Platz ist leer …

… ich wünsche mir (ja was denn?) her. Wenn ich die 4a-Klasse verlasse und nach rechts abbiege, passiere ich eine graue, leere Pinnwand. Wir schreiben den 04. April 2019.

Gips-Händeselbst gemacht

Angeleitet von You-Tube-Videos und ausgestattet mit Fettcreme, Gipsbinden, Wassergefäß, Schere und Handtüchern haben die Schüler/innen der 2. Klasse in Partnerarbeit Versuche im Berufsfeld der Bildhauer/innen gewagt. Es entstanden plastische Arbeiten und das Teamwork wurde geübt. Die Ergebnisse sind beeindruckend und erfreuen das Auge des Betrachters!

Werken ist mehr als das Hantieren mit Werkzeug!

Werkunterricht ist Problemlösen und bahnt dabei Kompetenzen an, die helfen, den Alltag zu bewältigen. Dies reicht vom Feststellen und Erkennen eines Problems über das Beschreiben desselben bis hin zu einer auf Analyse basierenden, entwickelten, umgesetzten und überprüften Lösung. Werken regt damit nachhaltige Denkprozesse an. Heute taucht in diesem Zusammenhang häufig der Begriff "Design thinking" auf.

Da sind sie wieder: Die Nullwesen!

Die Zahl Null ist ziemlich bemerkenswert, das haben Schülerinnen und Schüler vor einigen Jahren bereits festgestellt. Und daran hat sich bis heute nichts geändert!

Chaos und Ordnung als Gestaltungsprinzipien

In den letzten BE-Einheiten ergriffen die Schülerinnen der dritten Klassen die Gelegenheit, den neu entstandenen Aufenthaltsraum für Studierende im Erdgeschoß zu gestalten.

Welch eine Überraschung!

Wir staunten nicht schlecht: Am ersten Schultag im neuen Jahr hatte jede Schülerin und jeder Schüler der 3B- Klasse ein selbstgenähtes Kissen mit eigenem aufgestickten Namen erhalten!

Advent- und Weihnachtsmusik

Ein paar Advent-und Weihnachtsstücke Montag früh zauberten vielen Schülerinnen und Schülern ein Lächeln in ihr Gesicht. Das wunderbare Spiel von Clara, Valentina, Eva, Tabita, Johannes und Gregor auf der Querflöte, Klarinette, Bratsche und Harmonika war eine wahre weihnachtliche Freude. Danke allen für ihren Einsatz!

Aladdin und die Wunderlampe - Praxisschule on tour

Die letzte Vorstellung des Musicals Aladdin und die Wunderlampe besuchten etliche Schüler und Schülerinnen der 3 A Klasse (Lisa, Olivia, Lotte, Sarah, Zoe, Tabitha, Dila, Anika, Laura, Leo, Metej, Fabian, Robin und Marc). Annia Kammerhofer war eine der Akteurinnen in dem Stück des Landesjugendtheaters Innsbruck. Sie spielte das Äffchen Ali – Begleiter von Aladdin in mehr als 15 Vorführungen in den Monaten November und Dezember 2018.

Bewegte Bilder in 3a/b

Die vergangenen BE- Einheiten standen ganz im Zeichen gruseliger Figuren rund um Halloween. Angeregt durch die Arbeiten des Comic-Künstlers Ben Avlis  wollten wir die Idee umsetzen, einem zweidimensionalen Bild Bewegung einzuhauchen. Die SchülerInnen gingen beherzt an die Umsetzung und entwickelten schnell sehr kreative Wesen, die wir durch eine kleinen Trick dann zum Leben erweckt haben. Die flächige und kräftige Ausarbeitung mit Filzstiften und die betonte schwarze Umrisslinie sind typische Merkmale des Comic.

Streetart im Zeichenunterricht

Unser Jahresthema: Erde. Unser Projekt: Streetart!

Hoch motiviert und voller Freude gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse im BE-Unterricht in Kleingruppen Entwürfe für ihr Streetart-Werk. Dann war es so weit: mit den Skizzen, einem Fotoapparat, einer Leiter und viel Straßenkreide in der Hand marschierten wir südwärts der PNMS zum TIWAG- Fuhrpark. Nach genauer Inspektion der Struktur der unterschiedlichen Asphaltteile wählte jede Gruppe ihr „Stückchen Erde“ und bemalte es sorgfältigst. Nun brauchte es nur noch die richtige Pose und einen Drücker auf den Auslöseknopf der Kamera…et voilà!

Seiten

Subscribe to RSS - Kreativität